Der Frühling ist da!

Du hast eine Webseite, mit der alles zu stimmen scheint: Sie ist wunderschön, enthält alle wichtigen Infos und Funktionen, du kannst leicht Änderungen vornehmen oder vornehmen lassen, Kunden können Dich leicht über die Webseite kontaktieren und finden auch den Weg zu Deinem Geschäft ohne Probleme mit der Anfahrtskarte. Aber wenn Du googelst, erscheint Dein Geschäft „irgendwo“, nur nicht da wo Du sein willst: Auf der ersten Seite der Suchergebnisse! …

Woran das liegen könnte, und welches Problem es mit der Fragestellung gibt, erfährst Du in diesem Artikel.

Alles bleibt anders

Wie gut Du bei Google (und anderen Suchmaschinen) gefunden wirst, hängt von sehr vielen Faktoren ab und ist auch kein bleibender Status, sondern das sogenannte „Ranking“ verändert sich ständig. Das liegt daran, dass im Web sozusagen alles ständig in Bewegung ist. Täglich kommen Millionen von neuen Beiträgen und Informationen hinzu, die von den Suchmaschinen dann wieder in Bezug zueinander gesetzt werden.

Suchmaschinen ticken anders

Die Suchmaschinen versuchen sich praktisch unaufhörlich ein Bild davon zu machen, zu welchem Thema (=Suchwort) es aktuell welche Informationen online zu finden gibt. Die gefundenen Informationen zu einem bestimmten Suchwort muss die Suchmaschine dann bewerten:

  • Sehr wichtige und ausführliche Informationen zum Thema (=Suchwort) werden so weit wie möglich vorne in den Suchergebnissen angezeigt
  • wichtige, aber vielleicht nicht ganz so ausführliche oder schlechter belegte Informationen werden im Mittelfeld angezeigt
  • anscheinend weniger wichtige Infos werden ans Ende gesetzt

Das ergibt dann, stark vereinfacht dargestellt, das sogenannte Ranking. Da wie gesagt täglich unzählige neue Infos hinzukommen, verändert sich das Ranking ständig und ist auch nicht immer ganz up to date, denn bis die Suchmaschine neue Infos gefunden und bewertet und in die richtige Reihenfolge gebracht hat, sind ja schon wieder unzählige neue dazu gekommen. Standardmäßig kannst Du davon ausgehen, dass Google z. B. ungefähr einmal pro Monat auf Deiner Webseite vorbei schaut (außer die Häufigkeit wäre extra anders konfiguriert). So „merkt“ Google also in monatlichen Abständen, ob Neuigkeiten auf Deiner Webseite sind.

Was dauert da so lang?

Wenige Wochen nach dem „Livegang“ bzw. „Online-Start“ Deiner neuen Webseite z. B. ist es demnach noch zu früh für ein wirklich gutes Ranking bei Suchmaschinen. Hinzu kommt, dass zur Verbesserung des Rankings einige Maßnahmen nötig sind, die sich ebenfalls über einen längeren Zeitraum hinziehen können. Hast Du z. B. das Google Friendly Paket von floristweb gewählt, ergreifen wir einige Maßnahmen VOR dem Livegang und auch einige erst NACH dem Livegang. Anders würde es auch keinen Sinn machen, denn z. B. sollte Dein Google Maps Eintrag (der ein wichtiger Teil des Google Friendly Paket ist) auf keinen Fall mit Deiner Webadresse verknüpft sein, solange dort noch keine „gute“, d. h. „googlefriendly“ Webseite zu finden ist. Die Nachteile, die Dir daraus entstehen würden, wären schwerer wieder auszugleichen als der Nachteil, einfach etwas länger zu warten. Denn auch für Suchmaschinen gibt es für den ersten Eindruck einfach keine zweite Chance. 🙂

Suchmaschinen lieben Veränderungen

Außerdem lieben Suchmaschinen Veränderungen. Das bedeutet, dass Deine Webseite umso besser „gerankt“ wird, je regelmäßiger die Suchmaschine dort Veränderungen bemerkt. Denn so kann sie sicher gehen, dass Deine Webseite wirklich „lebendig“ ist: Offensichtlich gibt es hier ständig etwas Neues, das ist natürlich viel besser, als wenn eine Seite einmal erstellt wurde und dann wie ein Straßenschild die nächsten Jahre nur noch unverändert „herumsteht“.

Der eigentliche Clou: das richtige Suchwort!

Nach all dem ist außerdem zu beachten, WELCHES SUCHWORT Du genau verwendet hast, als Du nach Deinem Geschäft gesucht hast. Denn Deine Webseite kann logischerweise nicht zu allen möglichen Suchwörtern optimal gefunden werden. Und das ist auch nicht nötig.

Für Dich als Florist(in) macht es Sinn, Deine Webseite auf diejenigen Suchwörter zu optimieren, die dann auch tatsächlich von Menschen, die im großen Umkreis Deiner Stadt nach einem Blumenladen suchen, eingegeben werden. Um das herauszufinden, verwenden wir bei floristweb ein Statistik-Tool von Google. In diesem sehen wir z. B., dass „blumenladen stuttgart“ viel häufiger gesucht wird als z. B. nur „blumen stuttgart“ oder auch „blumenstrauß stuttgart“. Das Suchaufkommen für einen direkten Firmennamen, z. B. „blumen mustermann“ oder „mustermann floristik“, ist häufig noch geringer.

Je nachdem, wie dieses Suchaufkommen in Deiner Stadt ist, werden wir Deine Seite verstärkt auf das entsprechende Suchwort ausrichten, das am meisten Erfolg verspricht. Bis dies deutlich Wirkung zeigt, wird aber immer einige Zeit vergehen.

Einer der wichtigsten ersten Schritte nach dem Livegang ist Deine Zertifizierung bei Google Maps. Ist die erledigt, sieht die Welt schon anders aus. Dann kannst Du den Fortschritt auch ab und zu selber prüfen, indem Du nach einem der wichtigen Suchworte suchst. Frag uns einfach nach den für Dich wichtigen Suchworten.

Der Frühling ist da!
Blumen für die Liebe

Zuviel Blumen haben noch keinem geschadet. Verschenke mal wieder welche!